fruitcore robotics GmbH | Macairestr. 3 | 78467 Konstanz

Kontakt fruitcore Zentrale

fruitcore Zentrale

Tina Schroff
+49 (0)7531 94599 20
info@fruitcore.de

Kontakt fruitcore Zentrale

fruitcore Vertrieb

Markus Mayr
+49 (0)172 670 35 37
horst@fruitcore.de

Termin vereinbarenDemo anfordernKostenlose Machbarkeitsanalyse




* Gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


horstVISION

Die Integration eines 2D- oder 3D-Kamerasystem mittels horstVISION ermöglicht allen Industrierobotern der HORST-Baureihe das adaptive Arbeiten. HORST erkennt so sein Arbeitsumfeld und kann, ohne vorgegebenen Bahnen folgen zu müssen, Bauteile schnell und unkompliziert lokalisieren, identifizieren, kontrollieren, aufnehmen und bearbeiten.

  • Individuelle Konfiguration für Ihre Anwendung
  • Einfache und intuitive Bedienung auch ohne Programmierkenntnisse
  • Effizienzsteigerung durch kurze Umrüstzeiten
  • Flexible Fertigung auch bei kleinen Losgrößen
  • Einfache Neueinrichtung in kürzester Zeit
  • Kameras mobil oder stationär einsetzbar
  • Neue Teile über CAD selbst einlernen (3D)
  • Automatische Bahnplanung und Kollisionserkennung
    durch HORST und horstVISION (3D)
Industrieroboter HORST - horstVISION - fruitcore robotics

horstVISION 2D

Pick and Place

Im Zusammenspiel mit einem 2D-Kamerasystem können Bauteile schnell und einfach erkannt und von Industrieroboter HORST zuverlässig aufgenommen und platziert werden. Hierbei können auch verschiedene Bauteile, ohne vordefinierte Position, von HORST unterschieden, lokalisiert und gehandhabt werden.
Mittels eines zusätzlichen Rütteltisches können auch übereinanderliegende Objekte prozesssicher separiert und vereinzelt werden.

Montageprozesse

HORST erkennt mittels des Kamerasystems Positionen an Objekten, wie zum Beispiel Einschraublöcher und versieht diese mit den dafür vorgesehenen Bauteilen (z.B. Schrauben). Die exakte Position des Objektes ist für diesen Prozess nicht nötig.

Track & Trace
Mittels eines Kamerasystems erkennt Industrieroboter HORST Codes auf einem Bauteil oder einer Baugruppe und kann diese identifizieren.
Für die Positionierung der Kamera gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Stationär: Die Kamera hat eine feste Position. Der Roboter führt das Bauteil zur Kamera.
  • Mobil: Der Roboter bewegt die Kamera an die richtige Position und erfasst den Code von montierten Bauteilen.

 

Vorteile:

  • Fehlervermeidung bei Baugruppenmontage
  • Erfassung von Material- und Produktionsfluss
  • Überwachung von Prozessen

6-Achs-Industrieroboter HORST kann zusammen mit einem 2D-Kamerasystem für die verschiedensten Aufgaben der Qualitätskontrolle in ihrem Produktionsprozess eingesetzt werden.

  • Abgleich und Sicherstellung von Merkmalen zur Teilekontrolle. Unter anderem prüft HORST, ob Bauteile an der richtigen Position oder alle benötigten Bauteile vorhanden sind.
  • Materialfehler, wie Oberflächenkratzer, Lunker u.a. können erkannt und nicht ausreichende Bauteile ausgeschleust werden.
  • Bauteilvermessung: HORST vermisst ihre Bauteile, schleust fehlerhafte Bauteile zuverlässig aus und sorgt so für Prozesssicherheit.

Ob die Prüfung von Fertigteilen oder Inline-Qualitätskontrolle

– HORST übernimmt ihre Qualitätskontrolle intelligent, zuverlässig und präzise.

Industrieroboter HORST - Kameraerkennung - fruitcore robotics

horstVISION 3D

Beim Griff in die Kiste oder auch Bin Picking entnimmt Industrieroboter HORST mit Hilfe eines 3D-Kamerasystems ungeordnete und häufig auch unregelmäßig geformte Einzelteile aus einem Behälter und führt diese in korrekter Ausrichtung der weiteren Bearbeitung zu.

Mittels des Kamerasystems und der integrierten Bildverarbeitung erstellt horstVISION eine dreidimensionale Aufnahme des Arbeitsumfelds und des Kisteninhaltes.
HORST wählt intelligent und kollisionsfrei, durch eine kollisionsgeprüfte Bahnplanung, die geeigneten Bauteile aus.

So können beispielsweise ungeordnete Bauteile aus einer Gitterbox oder einem Kleinladungsträger (KLT) entnommen und korrekt positioniert werden – HORST bringt Ordnung ins Chaos!

Mittels eines 3D-Kamerasystems ist ein vollständiges Erkennen der Positionsorientierung eines Bauteils im Raum für HORST kein Problem. Teile können definiert gegriffen und positioniert werden.

Durch die 3D-Lageerkennung können zum Beispiel auch aufgehängte Bauteile auf Stabwägen oder Regalsystemen zuverlässig und kollisionsfrei aufgenommen und wieder definiert abgelegt werden.

Mit einem 3D-Kamerasystem machen Sie Ihren HORST zum Experten für intelligentes Teilehandling.
Mittels des Kamerasystems können Bauteile anhand von CAD Daten erkannt und die Greifposition für den Roboter ermittelt werden.

HORST berechnet in Zusammenspiel mit horstVISION automatisch die optimale Roboterbahn und garantiert dabei Kollisionsfreiheit.
So erkennt HORST mit horstVISION zusammen intelligent ein Bauteil, sieht die geeignete Greifposition, nimmt das Bauteil zielsicher, präzise und schnell auf und legt es definiert und sicher wieder ab.

Vollautomatisches Depalettieren von nicht exakt positionierten Paletten oder Stapeln ist für HORST in Kombination mit einem 3D-Kamerasystem kein Problem!
HORST ist durch das 3D-Kamerasystem in der Lage, zusätzlich zum 2D-System, Höhenpositionen zu erkennen, ohne dass die einzelnen Positionen eingelernt werden müssen und kann so Bauteile noch präziser erkennen und greifen.
So depalettiert HORST beispielsweise auch Kleinladungsträger (KLT) in unterschiedlichen Größen und Orientierungen im gleichen Prozess!

Industrieroboter HORST - Kameraerkennung - fruitcore robotics
Award Weconomy 2017 - fruitcore robotics
Award handling 2019 - fruitcore robotics
Award Best of Industry 2020 - fruitcore robotics
Award Focus Open Silver 2020 - fruitcore robotics
Award Focus Open Gold 2020 - fruitcore robotics
Award Leserpreis Handling Award 2020 - fruitcore robotics
X

Zum fruitcore Newsletter anmelden